Handwerker-Onlinesuche steigt stetig an

Aktuelle Untersuchungen von MyHammer, dem führenden Handwerkerportal Deutschlands, zeigen, dass Handwerker immer mehr online gesucht werden. Auf Grund dieser steigenden Nachfrage, reagiert die Handwerksbranche immer mehr und mehr darauf.

Laut des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZHD) präsentieren sich nicht mal die Hälfte aller Handwerksbetriebe im Internet. Doch der Trend, sich mit einer eigenen Website im Internet zu präsentieren, steigt zunehmend an. 80 % aller Unternehmen haben regelmäßigen E-Mailverkehr mit ihren Kunden und etwa jeder sechste Handwerker repräsentiert sich auf Social Media Plattformen wie Facebook, Instagram und Twitter.

Zahl mobiler Nutzer im Internet steigt stetig

Vor allem durch die weitreichende Verbreitung von Smartphones und anderen mobilen Endgeräten steigt die Nachfrage nach Informationen über Handwerker im Internet. Diese Geräte werden dazu benutzt, um im Internet gezielt nach Informationen zu suchen, die den Alltag erleichtern. So ist es auch bei Handwerkern, immer mehr Menschen suchen im Internet nach Handwerksbetrieben in ihrer Umgebung.

Engagierte Betriebe profitieren von der steigenden Nachfrage im Netz

Betriebe, die sich im Internet professionell und aktiv im Internet präsentieren, profitieren natürlich von dieser steigenden Nachfrage. Hier sollten Betriebe vor allem auf die mobile Optimierung der Website achten, da immer mehr Besucher mobile Endgeräte nutzen. Sogar die Präsentation auf Social-Media-Kanälen ist von großen Vorteil, solang diese angemessen gepflegt werden. So können Aufträge auch im Internet erfolgreich gesichert werden.

Worauf Handwerksbetriebe achten sollten ist, dass heutzutage die Kommunikation mit dem Verbraucher vermehrt über Online-Kanäle läuft. Diese Kontaktmethode über das Internet führt selbstverständlich auch dazu, dass Handwerksbetriebe im Internet bewertet werden. Negative Rezensionen wirken sich schlecht auf das Geschäft aus. Hierbei ist es also wichtig als Handwerksbetrieb auf negative Kommentare einzugehen, denn Fehler können nun Mal passieren.

In Großstätten wird öfters online gesucht

Vor allem in Hamburg und Berlin suchen Verbraucher passende Handwerker im Internet, dabei achten sie auch oft auf Bewertungen und Erfahrungen anderer Verbraucher. Umso wichtiger ist es, sich in online in einem positivem Licht zu zeigen. Auch ein gutes und ansehbares Portfolio mit fertiggestellten Projekten zeigen den Verbrauchern, wie sauber und kreativ das Unternehmen arbeitet.

Diese Handwerker werden am häufigsten gesucht:

Auf MyHammer sind 11,6 % aller eingetragenen Ausschreibungen der Berufsgruppe „Maler und Lackierer“ zuzuordnen. Ebenso sind Umzugs- und Transportunternehmen sehr begehrt und haben auch einen Anteil von 11,6 %. Garten- und Landschaftsarbeiter sowie Arbeiter aus dem Bereich „Sanitär, Heizung und Klima“ werden etwa mit 8 % nachgefragt. Elektriker und Fliesenleger sind hier etwa bei 5 %.

2016-08-30T11:44:12+00:00 30. August, 2016|Betrieb|